Promotion-Produkt
Infobox 1
Info 1
Händler und Endverbraucher akzeptieren bei einer Bestellung unsere Allgemeine Geschäfts-, Verkaufs- und Lieferbedingungen

Lieferbedingungen

Aus unserem Zentrallager Wien Ost erfolgt der Versand bei Auftragseingang bis 12:00 Uhr am selben Tag. Die Auslieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 1- 4 Tagen durch DPD oder GLS. Die angegebenen Preise in Euro verstehen sich ab 2 Stück frachtfrei ( bei Einzelstücken € 5,50.- exkl. Mwst. ) bis zu Ihrer Wohnungstüre / Haustüre / Ihrem Lager, bei Endverbrauchern zahlbar netto ohne Skonto per Nachnahme, Paypal oder Sofortüberweisung.
Der Auslieferungsfahrer des Zustellers liefert ohne telefonische Voranmeldung bis zur Haustüre. Er versucht Sie zweimalig telefonisch zu erreichen um den Zustelltermin zu fixieren, sollte der erste Versuch fehlschlagen Endverbraucher /
Händler müssen daher Ihre korrekten Daten angeben. Die Telefonnummer ist dabei besonders wichtig unter der Sie tagsüber erreichbar sind! Sollte es dem Zusteller nicht gelingen Sie telefonisch zu erreichen erfolgt eine Rücksendung an unsere Zentrale. Bei unkorrekten Adressen und Unerreichbarkeit per Telefon fordern wir 10% Stornogebühr vom Warenwert, sollte die Ware durch DPD / GLS an uns retourniert werden.


Montagezuschläge

Reifen und Felgen werden immer lose versandt. Ventile, Gewichte sind ohne gesonderte kostenpflichtige Bestellung niemals im Reifen oder Felgen Preis inkludiert.

Belieferungssystem

Alle Preise verstehen sich in Euro, gültig bis auf Widerruf, geliefert frei Haus Österreich / Deutschland ohne Wuchten, Montage oder anderen Dienstleistungen. Das komplette Angebot versteht sich auf "Zwischenverkauf vorbehalten".
Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie die "Allgemeinen Geschäfts-, Verkaufs- und Lieferbedingungen" an. Wir behalten uns ausdrücklich die Liefermöglichkeit vor. Schadenersatzansprüche wegen Verzug, Nichtleistung oder teilweiser
Nichtleistung sind, soweit gesetzlich möglich, ausgeschlossen. Die im Web- Shop ausgewiesenen Mengen sind tatsächliche IST- Bestände in unserem Lager. Durch einen kurzfristigen Übertragungsintervall, sowie einer begrenzten
Anzahl an Shop- Usern kann es zu verzögerten Datenwerten kommen. In vereinzelten Fällen ist daher aus rein technischem Grund eine falsche Verfügbarkeits- Anzeige möglich. In so einem Fall kontaktieren wir Sie nach der
Bestellung telefonisch.

Geltung

Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle Lieferungen, Bestellungen und Leistungen die im Rahmen unseres Unternehmens erbracht werden. Auch alle zukünftigen Geschäfte werden, wenn diese Bedingungen im Einzelfall
nicht übermittelt werden sollten, nur unter der Bedingung ihrer Geltung abgeschlossen und erfüllt. Nebenabreden sind nur bei schriftlicher Vereinbarung im Einzelfall gültig. Eine Bestellung bei Lieferanten setzt die Gültigkeit
unserer allgemeinen Geschäfts-, Verkaufs- und Lieferbedingungen voraus und setzt automatisch die allgemeinen Geschäftsbedingungen unseres Lieferanten im Punkt Lieferung außer Kraft.

Lieferung

Die Auslieferung der Ware erfolgt, mangels anders lautender schriftlicher Vereinbarung nach unserer Wahl im Zentrallager Dassanowskyweg 16, 1220 Wien. Die Lieferung und Berechnung erfolgt zu den am Tag der Bestellung
gültigen Preisen, sowie zu den, in den jeweils gültigen Preislisten angegebenen Bedingungen bzw. den Preisen des Internet WEB- Shops. Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Bestellers ( gilt nicht für WEB-Shop Kunden). Eventuelle Gewichtsangaben sind unverbindlich.Bei Selbstabholung und Barzahlung entfällt diese Regelung. Ohne schriftliche Vereinbarung gilt in erster Linie Selbstabholung und Barzahlung.
Alle Sendungen reisen, auch bei Lieferung frei Haus, stets auf Gefahr des Empfängers ( gilt nicht für WEB-Shop Kunden). Etwaige Transportschäden sind vom Waren- bzw. Rechnungsempfänger sofort bei Warenübernahme dem
Frachtführer in schriftlicher Form zu melden und bei diesem geltend zu machen. Wenn die Ware nicht der Dimension oder dem Design Ihrer Bestellung entspricht müssen Sie trotzdem die Ware annehmen. Wichtig, am Lieferschein die
falsche Dimension / Design oder den Transportschaden vermerken! Sie müssen danach am darauf folgenden ersten Werktag den Reklamationsgrund bekannt geben. ( Anruf oder Email 01/ 734 66 00 bzw. office@reifen-wittmann.at ).
Sollte sich ein Fehler unsererseits ergeben, so lassen wir die Ware mit einem eigenen Abholschein retour holen. Sollten Sie dem Spediteur falsch gelieferte Ware ohne unseren Auftrag sofort wieder mitgeben, so müssen wir bei Verlust der
Ware Ihren Wert einklagen bzw. zumindest € 20.- einfordern für erhöhte Transportkosten wenn die Ware wieder in unserem Zentrallager eintrifft. Die Ware kann nur in absolut einwandfreien ungebrauchten Zustand retour genommen
werden. Sollten Sie sich beim bestellen nachweislich geirrt haben und eine Ersatzlieferung benötigen / bestellen, so verlangen wir nur zusätzlich den doppelten Transportaufwand ( € 5,50.- exkl. Mwst. pro Reifen / Felge). Ausnahme;
Reifen / Felgen die extra vom Hersteller bestellt wurden können nur mehr gegen 10 % Stornogebühr retour genommen werden. Bei speziellen sehr teuren Alufelgen ist eine Retournahme sogar ausgeschlossen.

Lieferzeit

Die bestätigten Lieferzeiten halten wir nach Möglichkeit ein, müssen jedoch bei der Überschreitung derselben jeden
Schadenersatz ablehnen. Die Stornierung von Aufträgen ist aufgrund von Lieferzeitüberschreitung seitens unseres
Vorlieferanten bei Händler- Kunden nur nach unserer Zustimmung möglich. Bei Endverbrauchern ab 21 Werk-Tagen
nach Auftragsdatum ohne Stornogebühr möglich, wenn nicht vorab auf eine mehrwöchige Lieferfrist hingewiesen
wurde.

Preise

Die Preise sind freibleibend und erhöhen sich jedenfalls mit unserer Preisliste. Sollten sich unsere Kalkulationsgrundlagen (z.B. Einstandspreise, Belastungen durch Steuern, Gebühren und öffentlichen Abgaben u.a.m)
erhöhen, sind wir berechtigt, bereits vereinbarte Preise zu erhöhen soweit dies gesetzlich möglich ist.

Zahlungen

Zahlungen gelten erst mit dem Tage des Einganges als bewirkt. Endverbraucher zahlen bar bzw. per Nachnahme ohne Zahlungsziel. Das Eingangsdatum ist der Tag, an dem der Rechnungsbetrag auf einem unserer Konten gutgeschrieben ist oder die Zahlung an unserer Kassa erfolgt. Das Risiko des Zahlungsweges geht zu Lasten des Käufers. Zahlungen durch Hingabe eines Wechsels oder Schecks sind, sofern mit uns nicht etwas anderes schriftlich vereinbart wird,
ausgeschlossen. Ist die Zahlung mittels Wechsels oder Schecks vereinbart, gilt die Zahlung als mit Schuldbefreiender Wirkung nur dann als erfüllt, wenn am Tage der Einlösung von Wechsel oder Scheck ausreichend Deckung vorhanden ist.

Verzug

Gerät der Käufer ( betrifft nur Lieferscheinkunden ) mit der Zahlung des Kaufpreises in Verzug, werden ab einschließlich dem 15. Tag nach Rechnungsdatum derzeit 9 % Verzugszinsen p.a. verrechnet. Wir behalten uns vor,
bei Änderung der Bankrate der Österreichischen Nationalbank den Satz für Verzugszinsen ohne vorherige Mitteilung jederzeit zu ändern.
Für alle uns aus dem Zahlungsverzug des Käufers entstehenden Nachteile, insbesondere für die Kosten der gerichtlichen Eintreibung unserer Kaufpreisforderungen haftet der Käufer, sowie für die Kosten einer anwaltlichen
Intervention in der durch den Rechtsanwaltstarif in der jeweils gültigen Fassung bestimmten Höhe. Die Hereinnahme von Wechseln erfolgt nur nach vorheriger ausdrücklicher Vereinbarung, lediglich zahlungs- halber, und schließt einen
Skontoabzug aus. Diskontzinsen sowie alle Spesen gehen ausschließlich zu Lasten des Wechselschuldners.Im Falle der Säumnis verpflichtet sich der Käufer/Auftraggeber, die Betreibungskosten des Kreditschutzverbandes
von 1870 gemäß Verordnung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Angelegenheiten über die Gebühren der Inkassoinstitute, BGBI. Nr. 141/1996, zu vergüten. Ein eingetretener Zahlungsverzug berechtigt uns, unter Setzung
einer Nachfrist von 8 Tagen vom Vertrag zurücktreten.Gerät der Käufer mit der Annahme des Kaufgegenstandes in Verzug, so sind wir - unbeschadet unseres Rechtes, die Kaufpreisforderung gerichtlich oder außergerichtlich einzutreiben - berechtigt, den Kaufgegenstand ab einschließlich des 14. Tages nach Eintritt des Annahmeverzuges ohne weitere Verständigung des Käufers an einen Dritten nach unserer Wahl zu veräußern. Ein dabei erzielter Deckungserlös wird dem Käufer auf die Kaufpreisforderung
angerechnet. Wir sind berechtigt, einen derartigen Deckungsverkauf auch gegen Barzahlung eines Kaufpreises zu vereinbaren, welcher den vom Käufer zu bezahlenden Kaufpreis unterscheidet. Für eine Kaufpreisdifferenz von
maximal 10% des mit dem Käufer vereinbarten Kaufpreises sowie für alle anderen uns aus dem Annahmeverzug des Käufers entstehenden Nachteile haftet dabei der Käufer.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufgegenstandes verbleibt dieser in unserem Eigentum. Wird der mangels vollständiger Bezahlung noch in unserem Eigentum stehende Kaufgegenstand vom Käufer weiterveräußert, so ist der Käufer verpflichtet, den Erwerber über das uns am Kaufgegenstand zustehende Eigentum aufzuklärende. Erlöse aus dem Verkauf von in unserem Eigentum stehenden Waren hat der Käufer unverzüglich an uns abzuführen.Wir sind im Falle einer Zession ferner jederzeit zur Verständigung der Abnehmer des Kunden berechtigt. Die Zustimmung zur Weiterveräußerung erlischt ohne weiteres, sobald über das Vermögen des Kunden ein Insolvenzverfahren eröffnet wird. Unser Kunde ist nicht berechtigt, die Ware zu verpfänden und hat uns im Falle einer Pfändung seitens dritter Person hievon zu unterrichten.

Gewährleistung

Mängelrügen werden nur anerkannt, wenn sie unverzüglich nach sofortiger Untersuchung der Ware erfolgen und den genauen Grund der Beanstandung enthalten. Wir sind bei Mängeln jeder Art- wesentlichen oder unwesentlichen, behebbaren unbehebbaren - berechtigt, nach unserer Wahl entweder Wandlung, Verbesserung oder Ersatzlieferung vorzunehmen. Bei erfolgloser erster Verbesserung sind weitere Verbesserungs- Versuche zulässig. Für Qualitätsmängel im Bereich unserer Vorlieferanten bzw. Produzenten stehen wir nur in dem Maße und jenem Zeitpunkt ein, als unsere Vorlieferanten bzw. Produzenten hierfür aufkommen. Mängelrügen bei Brennholz in Bezug auf gelieferte Menge, anerkennen wir nur binnen 24 h nach Lieferung. Kunden gewähren uns dazu einen Zugang zum Lagerraum des Brennholzes bzw. dessen Lagerplatzes. Wurde das soeben neu gelieferte Brennholz mit alten Beständen vermischt, lehnen wir jede Reklamation auf Menge grundsätzlich ab, da diese nicht mehr feststellbar ist Weiters verweisen wir auf die Österreichischen Holznuancen, die bezüglich Scheitholzstärke und regelkonformes aufschlichten als Regelwerk des Brennholzhandels dient. In Kurzform gefasst gilt; Brennholz mit max. 20 % Restfeuchte ist trocken, 20 bis 35 % sind halbtrocken, Scheitholz hat zu mind. 80 % in einer Stärke zwischen 7 bis 14 cm Kantenlänge zu liegen, Luftlöcher dürfen beim aufschlichten nicht durch exaktes und langsames Arbeiten in einer Art "Mosaik bzw. Puzzle legen" geschlossen werden, sondern das Scheit ist einfach auf die zuvor gelegten Scheite zu legen / zu werfen.Schimmelsporen durch Schlagregen ist kein Reklamationsgrund. In den sogenannten Wood- Bags befinden sich durch die Schlagwirkung der Scheiter und durch wenige Reste die das Trommelsieb nicht mehr aussieben kann, bis zu max. 15 kg Splitterholz. Dieses ist immer eine Übermenge zum gelieferten 1 Kubikmeter / 1 m3 / 1,4 srm. Fahrzeugteile müssen vor Montage auf Passgenauigkeit auf dem jeweiligen Fahrzeugtyp geprüft werden. Räder dürfen nur auf die angegebenen Fahrzeugtypen verwendet werden. Vor Reifenmontage unbedingt Räder auf Sitz und Freigängigkeit prüfen. Bereits montierte Räder oder Fahrzeugteile können nicht retour genommen werden. Nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung werden Reifen und Räder zurückgenommen und in jedem Fall eine Bearbeitungsgebühr in der Höhe von 10% des Warenwertes in Rechnung gestellt. Die Ware muss in einwandfreiem Zustand, original verpackt und frei von jeder Beschriftung und Bezettelung sein. Die Verwendung von nicht serienmäßigen Fahrzeugteilen hat eine behördliche Eintragung im Typenschein zur Voraussetzung. Für diese Eintragung ist für Fahrzeugteile, welche vom Fahrzeughersteller nicht freigegeben sind bzw. werden, ein Gutachten einer neutralen Stelle (Sachverständiger) vom Kunden selbst zu erwirken. Wir können daher die Eintragung im Typenschein generell nicht gewährleisten. Mängelrügen in Bezug auf schadhafte Radbolzen bzw. Radmuttern sowie daraus schadhaften Anbauteilen, wie z.B. Radnaben, können nur unter folgenden Bedingungen anerkannt werden:

1.) Bei Fahrzeugen, die bei Rechnungsdatum älter als 3 Jahre sind, lehnen wir auf Grund der natürlichen Abnützung jegliche Haftung ab.

2.) Eine Mängelrüge wird auch nur dann anerkannt, wenn bei dem Fahrzeug seit unserer letzten Arbeit keine Abmontage /Abschrauben der Räder erfolgt ist.Wir halten nochmals fest, dass wir bei einer anerkannten Mängelrüge für den speziellen Fall von beschädigten
Bolzen, Muttern und deren Anbauteile berechtigt sind. Wandlung und Verbesserung in unseren eigenen Filialen vorzunehmen.Weiters halten wir fest, dass seit 1.1.1992 alle von uns befestigten Räder und Reifen mit geprüften
Schlagschraubern im niedrigsten Anzugsmoment montiert werden und im zweiten Durchlauf mit geprüften Drehmomentschlüsseln mit dem richtigen Anzugsdrehmoment nachgezogen werden. Ein Überziehen von
Bolzen bzw. Muttern ist deshalb ausgeschlossen. Ein Festfressen von Muttern und Bolzen ist nur auf Grund der mangelnden Fahrzeugpflege (Rost) des Fahrzeughalters möglich. Ein Lockerwerden von Bolzen und
Muttern ist durch zwei Durchgänge beim Anziehen sowie durch die Verwendung von Drehmomentschlüsseln unmöglich. Der Fahrzeughalter haftet für die Übereinstimmung der richtigen Bolzen und Muttern zum
passenden Fahrzeug sowie für die richtige Materialhärte der Bolzen und Muttern. Das Gewinde von Naben, Bolzen und Muttern unterliegt einer enormen mechanischen Beanspruchung, insbesondere bei Fahrzeugen,
die jährlich von Winterreifen auf Sommerreifen wechseln. Der natürliche Verschleiß des Gewindes kann von uns nicht verhindert werden, und wir lehnen hier jede Haftung ab. Auch für den Fall, dass Bolzen und Muttern beim Aufschrauben abreißen. In unserem Hause werden alle Bolzen und Gewinde durch Sichtprüfung beurteilt und bei mangelndem Korrosionsschutz mit Kupferspray behandelt.

3.) Fast alle Reifen haben ein Herstellerdatum ( DOT Nummer ). In Österreich dürfen Reifen mit einem Herstellerdatum von bis zu 6 Jahren als Neu in den Verkauf gebracht werden. Derzeit wird in der EU sogar
ernsthaft geprüft dieses Alter auf 10 Jahre zu erhöhen. Leider ist es so, dass durch einzelne Medien / Vereine / Clubs / Konsumentenschützer usw. geraten wird, nur Reifen zu kaufen die nicht älter als 1 Jahr sind. Diese Verunsicherung des Konsumenten führt dazu, dass es immer wieder zu langwierigen Aufklärungsgesprächen mit unseren Kunden kommt. Wir als Reifengroßhändler können nicht ausschließlich nur max. 1 Jahre alte Reifen in den Verkauf bringen, denn alleine die Transportwege, die großzügigen Mengenbevorratungen
vor der Hochsaison, sowie die gewaltige Teuerungsrate auf "Neue Reifen" wenn wir vermeintliche "Alte Reifen" nur mehr verschrotten können, setzt ein wirtschaftliches Arbeiten außer Kraft. Wittmann International unterwirft sich selbst folgender Regelung, die ein Großteilaller Händler und Reifenhersteller teilt; Wir führen Reifen mit DOT Nummer jünger als 3 Jahre als Neureifen. Reifen mit DOT Nummer 3 bis 6 Jahre werden mit AUSLAUF bezeichnet und werden verbilligt bis stark verbilligt abgegeben.

Haftung und Gewährleistung

Gewährleistungsansprüche können nur durch Einsendung des beanstandeten Produktes an unsere Anschrift in Wien geltend gemacht werden, bzw. Endverbraucher können direkt in der betreffenden Filiale vorsprechen, mit Beifügung eines von uns ausgefüllten und vom Verbraucher unterschriebenen Fragebogens. Ein Reklamations- Gutachten des Herstellers kann bis zu 12 Wochen dauern und unterliegt nicht unserer Beeinflussung auf Dauer und Urteilsspruch. Ein Ersatzreifen oder Felge ohne vorhergehende Bezahlung, kann für die Dauer des Reklamations- Gutachten nicht beigestellt werden. Erst nach dem Gutachten ( wenn es zu Gunsten des Kunden lautet ) wird eine BAR- Gutschrift erstellt ( Händlern wird die Gutschrift auf das Konto überwiesen, sofern Sie die Ware nicht beim Ortsansässigen Hersteller reklamieren ).
Ein berechtigter Gewährleistungsanspruch wird in erster Linie nur durch Lieferung eines Ersatzproduktes erfüllt. Ansprüche auf Wandlung oder Preisminderung bestehen nicht, es sei denn, dass mit uns etwas anderes schriftlich
vereinbart wird. In derartigen Fällen steht es uns frei, die in Geld bestehenden Gewährleistungsansprüche des Käufers in bar zu vergüten.
Die Rücksendung von reklamierten Reifen erfolgt auf Gefahr des Kunden, Reifen, für die Ersatzlieferung gewährt wurde, gehen in unser Eigentum über.
Die Gewährleistung ist ausgeschlossen, wenn

a) der Kaufpreis noch nicht bezahlt ist;

b) der Reifen von anderen als von uns repariert, runderneuert, besohlt oder in sonstiger Weise bearbeit wurde,

c) es sich um eine unerhebliche Minderung der Tauglichkeit des Reifens handelt;

d) bei Weißwandreifen Verfärbungen oder Licht- bzw. Ermüdungsrisse der Weißwand auftreten sollten;

e) der Schaden durch Fehler am Fahrzeug verursacht wurde

f) der Reifen durch äußere Einwirkung beschädigt oder zerstört wurde;

g) der Reifen einer fahrlässigen oder gewollten Überbeanspruchung ausgesetzt war, wie z.B. durch Nichtbeachtung der Luftdruckvorschriften oder Nichtbeachtung der Geschwindigkeitsgrenzen oder
Überlastung;

h) der Reifen auf falscher und/oder mangelhafter Felge montiert war;

i) die zur Feststellung des Herstellerdatums benötigten Ziffern oder Buchstaben nicht mehr erkennbar sind;

j) natürlicher Verschleiß oder Beschädigung vorliegen; die ganz allgemein auf unsachgemäße Behandlung oder

Lagerung oder auf einen Unfall zurückzuführen sind;

k) die Dimension oder Reifen und Räder nicht mit dem Typenschein des Fahrzeuges übereinstimmen. Der Kunde haftet für die richtige Angabe. Mit dem Erhalt der Rechnung ist die letzte Möglichkeit des Kunden
gegeben, uns auf eine fehlerhafte Dimension aufmerksam zu machen. Nach Verlassen des Firmengeländes kann eine falsch aufgezogene Reifendimension nicht mehr kostenlos umgetauscht werden. Die bereits
benutzten Reifen/Räder gelten sofort nach Betriebnahme als benützt. Ein Umtauschangebot ist grundsätzlich möglich. Eine empfindliche Wertminderung sowie die Kosten von Montage, Wuchten, Umstecken und Ventil
gehen zu Lasten des Kunden.

Für eine Beratung durch unsere Mitarbeiter wird keine Haftung übernommen, soweit das Gesetz keine andere
Regelung vorsieht.

Produkthaftung

Bei jeder Lieferung sind Schadenersatzansprüche jeder Art gegen Lieferer, Vorlieferer und gegen uns ausgeschlossen. Beispielweise ist auch jede Haftung ausgeschlossen für Folgeschäden wie Personenunfälle, Sachschäden oder Betriebsstörungen, es sei denn, zwingende gesetzliche Regelungen der jeweils gültigen Fassung sehen dies vor.

Haftung

Wir haften nicht für leichte und grobe Fahrlässigkeit. Unsere Haftung ist betragsmäßig grundsätzlich mit jener Summe beschränkt, die durch unsere Versicherung gedeckt ist bzw. für die im Falle eines Verschuldens bzw. Produzenten dieser zum Schadenersatz herangezogen werden kann. Die Fälligkeit des Schadenersatzanspruches tritt in diesen Fällen erst dann ein, sobald wir über diese Beträge verfügen können. Die Haftung besteht nur unserem Vertragspartner
gegenüber. Dieser verzichtet hiermit ausdrücklich im Voraus für alle dritten Personen (etwa Wiederverkäufer, Endverbraucher, deren Familienangehörige, Angestellte und andere Geschädigte) auf die Geltendmachung von
Ersatzansprüchen gegen uns. Er verpflichtet sich einen Weiterverkauf bzw. Weitergabe nur unter der Voraussetzung dieses Verzichtes des Käufers / des Beschenkten auf Ansprüche gegen uns vorzunehmen und haftet uns gegenüber für
jegliche Versäumnisse und überhaupt für jede Leistung, die wir an dritte Personen erbringen müssen.

Datenspeicherung

Wir sind berechtigt, die personenbezogenen Daten des Bestellers zu verwerten und zu speichern. Wir verpflichten uns aber mit diesen Daten äußerst behutsam umzugehen und verweigern jede Auskunft an unbeteiligte Dritte.

Allgemeines

Mündliche oder telefonische Zusagen, Auskünfte oder Erklärungen unserer Mitarbeiter sind für uns nicht verbindlich
und können auch im Nachhinein nicht mehr überprüft werden. Schriftliche Erklärungen unserseits sind für uns nur dann verbindlich, wenn sie durch den (die) hiezu befugte(n)
Geschäftsführer Firmen mäßig unterfertigt sind.Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden Vertragsinhalt bei allen Kunden des Webshops oder wenn sie dem
Käufer spätestens bei Rechnungslegung zugehen und der Käufer Ihnen nicht unverzüglich nach Zugang widerspricht. Davon abweichende Vereinbarungen gelten nur dann, wenn sie schriftlich getroffen werden.
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Geschäften, denen diese Geschäftsbedingungen Zugrundliegen, ist das BG Mistelbach bzw. LG Korneuburg.

Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort

Wir vereinbaren in jedem Fall die Anwendung österreichischen Rechtes. Als Gerichtsstand wird das sachlich
zuständige Gericht BG Mistelbach bzw. LG Korneuburg vereinbart.

Storno

Endverbraucher die bestellte Ware nicht abholen, bzw. alle WEB - Shop Kunden müssen den vom Gesetz zugelassenen Prozentsatz von 10% des Warenwertes an Stornogebühr bezahlen plus den angegebenen Versandkosten
bei WEB- Shop Belieferungen. Die Versandkosten beinhalten die Kosten für die Zustellung sowie die Kosten für die Abholung.

Bei Reifen und Rädern führen nicht alle Wege nach Rom, sondern ausschließlich zu

Reifen Wittmann INTERNATIONAL Tel. 01/734 66 00


W. Wittmann Ges.m.B.H,,

Ernstbrunnerstr. 5 - 7,
2130 Mistelbach,
Firmenbuch Nummer 62713a,
UID- ATU 17981003

Dassanowskyweg 16,
1220 Wien,
Firmenbuch Nummer 34344g,
UID- ATU 37207606



Technische Änderungen, Ergänzungen und Haftungsausschluss für Druckfehler bleiben vorbehalten.

Suche
Warenkorbübersicht
Im Warenkorb befinden sich keine Produkte.
Infobox 2
Info 2